Kielce: Starker Messeplatz nah an den Märkten Mittelosteuropas

STOM

31.März – 2.April 2020

Internationale Messen für die Metallverarbeitungsbranche STOM in Polen weiterhin auf Wachstumskurs

Targi Kielce (Messe Kielce), STOM 2018

Ende März 2019 fanden im zentralpolnischen Kielce unter dem Titel „Industrieller Frühling“ zusammen elf internationale Messen zum Thema Metall- und Blechbearbeitung um die beiden „Flaggschiffe“ STOM-TOOL und STOM-BLECH statt.

Mittlerweile gehören die Metall-Frühjahrsmessen zu den wichtigsten Branchenereignissen über Polens Grenzen hinaus. Sie erfüllen vor allem in Mittel- Osteuropa eine wichtige Brückenfunktion. Aber auch westliche Länder, allen voran Deutschland und Italien, zeigen ein kontinuierlich hohes Interesse an den Veranstaltungen.

Die Metallmessen konnten auch in diesem Jahr Zuwächse verzeichnen. Die Anzahl der Aussteller lag bei über 500 aus 32 Ländern, die sieben Hallen anfüllten, während die Besucheranzahl mit 14.000 Fachbesuchern auf einem hohen Niveau war. Deutschland war mit etwa 90 Unternehmen vertreten.

Für Aussteller wie für Besucher bieten die Branchenevents in Kielce eine gute Begegnungsplattform, die neben der Produktschau vor allem zur Kontaktpflege zwischen West und Ost genutzt wird.

Die Messen deckten eine große thematische Vielfalt ab. Werkzeuge, Maschinen und ganze Anlagen für die Be- und Verarbeitung von Metallen bestimmten das Bild in den täglich gut besuchten Messehallen. Gezeigt wurden die neuesten CNC-Werkzeugmaschinen, Plasma- und Laserschneidemaschinen, Maschinen und Anlagen zur Umformung und der Wärmebehandlung von Metallen, Schleifmaschinen und Schweißroboter sowie Maschinen für die zerspanende und die spanabhebende Fertigung, Apparate und Mittel zur Behandlung und Reinigung von Metalloberflächen sowie Weiterentwicklungen im 3-D-Druck, neue virtuelle Fertigungsprozesse sowie Aktuelles aus der Mess- und Steuerungstechnik.

Für viele Besucher, darunter auch Branchenexperten aus Forschungs- und Entwicklungsinstitutionen, Fachverbänden sowie von Fachzeitschriften, gestaltete sich die Ausstellung und Vorführung vieler Maschinen im Betriebsmodus als besonders attraktiv.

Das Rahmenprogramm bestehend aus Workshops, Seminaren und Vorträgen wurde ebenfalls gut besucht. Vielbeachtet wurden das Seminar „Technologien der Laserverarbeitung“, organisiert vom Zentrum für Lasertechnologien, einer Kooperation der Technischen Universität Kielce und der Polnischen Akademie der Wissenschaften oder auch die Präsentationen während der „Tage des 3-D-Drucks“, die inzwischen auch als wichtigste Veranstaltung der Branche in Polen gilt.

Zusätzlich organisierte die örtliche Industrie- und Handelskammer in ihrer Funktion als Mitorganisatorin der Messe zusammen mit dem Enterprise European Network auch dieses Jahr eine Reihe an moderierten Treffen zwischen polnischen und nichtpolnischen Unternehmen mit dem Ziel, den Kontakt zwischen Branchenunternehmen über Ländergrenzen hinweg zu fördern.

www.targikielce.pl